Datenschutz-Bestimmungen
Das Folgende ist die Datenschutzrichtlinie von Google, so dass ich in meinem Blog per E-Mail-Adresse Kontakt StatusZitate.Info implementieren werde.

Letzte Änderung: 1. März 2012 (archivierte Versionen anzeigen)

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie unsere Dienste nutzen können – um Informationen zu suchen und auszutauschen, mit anderen Personen zu kommunizieren oder neue Inhalte zu erstellen. Wenn Sie Informationen mit uns teilen, beispielsweise durch die Erstellung eines Google-Kontos, können wir diese Dienste noch verbessern – um Ihnen relevantere Suchergebnisse und Anzeigen anzuzeigen, um Sie bei der Kontaktaufnahme mit Personen zu unterstützen oder um das Teilen mit anderen schneller und einfacher zu gestalten. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, möchten wir, dass Sie sich darüber im Klaren sind, wie wir Informationen verwenden und wie Sie Ihre Privatsphäre schützen können.

Unsere Datenschutzerklärung erklärt:

Welche Informationen wir sammeln und warum wir sie sammeln.
Wie wir diese Informationen verwenden.
Die von uns angebotenen Optionen, einschließlich des Zugriffs auf und der Aktualisierung von Informationen.
Wir haben versucht, es so einfach wie möglich zu halten. Wenn Sie jedoch nicht mit Begriffen wie Cookies, IP-Adressen, Pixel-Tags und Browsern vertraut sind, lesen Sie zuerst diese Schlüsselbegriffe. Ihre Privatsphäre ist Google wichtig. Egal, ob Sie neu bei Google sind oder ein langjähriger Nutzer, nehmen Sie sich bitte die Zeit, um unsere Praktiken kennenzulernen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an uns.

Informationen, die wir sammeln
Wir sammeln Informationen, um allen unseren Nutzern bessere Dienste zu bieten – von grundlegenden Informationen wie der Sprache, die Sie sprechen, bis hin zu komplexeren Dingen wie den Anzeigen, die Sie am nützlichsten finden, oder den Personen, die Ihnen online am wichtigsten sind.

Wir sammeln Informationen auf zwei Arten:

Einzelheiten dazu, wie Sie unseren Service genutzt haben, z. B. Ihre Suchanfragen.
Telefonieprotokollinformationen wie Ihre Telefonnummer, Anrufernummer, Weiterleitungsnummern, Uhrzeit und Datum der Anrufe, Dauer der Anrufe, SMS-Weiterleitungsinformationen und Arten von Anrufen.
Internetprotokolladresse.
Geräteereignisinformationen wie Abstürze, Systemaktivität, Hardwareeinstellungen, Browsertyp, Browsersprache, Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage und Verweis-URL.
Cookies, die Ihren Browser oder Ihr Google-Konto eindeutig identifizieren können.
StandortinformationenWenn Sie einen standortfähigen Google-Dienst verwenden, erfassen und verarbeiten wir möglicherweise Informationen zu Ihrem tatsächlichen Standort, z. B. GPS-Signale, die von einem mobilen Gerät gesendet werden. Wir können auch verschiedene Technologien verwenden, um den Standort zu bestimmen, z. B. Sensordaten von Ihrem Gerät, die beispielsweise Informationen zu nahe gelegenen Wi-Fi-Zugangspunkten und Mobilfunkmasten liefern können.
Eindeutige Anwendungsnummern Bestimmte Dienste enthalten eine eindeutige Anwendungsnummer. Diese Nummer und Informationen zu Ihrer Installation (z. B. Betriebssystemtyp und Anwendungsversionsnummer) werden möglicherweise an Google gesendet, wenn Sie diesen Dienst installieren oder deinstallieren oder wenn dieser Dienst regelmäßig Kontakt mit unseren Servern aufnimmt, z. B. für automatische Updates.
Lokaler SpeicherWir können Informationen (einschließlich persönlicher Informationen) lokal auf Ihrem Gerät mithilfe von Mechanismen wie Browser-Webspeicher (einschließlich HTML 5) und Anwendungsdaten-Caches sammeln und speichern.
Cookies und anonyme KennungenWir verwenden verschiedene Technologien, um Informationen zu sammeln und zu speichern, wenn Sie einen Google-Dienst besuchen. Dies kann das Senden eines oder mehrerer Cookies oder anonymer Kennungen an Ihr Gerät umfassen. Wir verwenden Cookies und anonyme Kennungen auch, wenn Sie mit Diensten interagieren, die wir unseren Partnern anbieten, z. B. Werbediensten oder Google-Funktionen, die möglicherweise auf anderen Websites angezeigt werden.
Wie wir die von uns gesammelten Informationen verwenden
Wir verwenden die Informationen, die wir aus all unseren Diensten sammeln, um sie bereitzustellen, zu pflegen, zu schützen und zu verbessern, neue zu entwickeln und Google und unsere Nutzer zu schützen. Wir verwenden diese Informationen auch, um Ihnen maßgeschneiderte Inhalte anzubieten – beispielsweise um Ihnen relevantere Suchergebnisse und Anzeigen zu liefern.

Wir können den Namen, den Sie für Ihr Google-Profil angeben, für alle von uns angebotenen Dienste verwenden, für die ein Google-Konto erforderlich ist. Darüber hinaus können wir frühere Namen ersetzen, die Ihrem Google-Konto zugeordnet sind, damit Sie in allen unseren Diensten einheitlich vertreten sind. Wenn andere Nutzer bereits über Ihre E-Mail-Adresse oder andere Informationen verfügen, die Sie identifizieren, zeigen wir ihnen möglicherweise Ihre öffentlich sichtbaren Google-Profilinformationen wie Ihren Namen und Ihr Foto an.

Wenn Sie sich an Google wenden, führen wir möglicherweise Aufzeichnungen über Ihre Kommunikation, um eventuelle Probleme zu lösen. Wir können Ihre E-Mail-Adresse verwenden, um Sie über unsere Dienstleistungen zu informieren, z. B. um Sie über bevorstehende Änderungen oder Verbesserungen zu informieren.

Wir verwenden Informationen aus Cookies und anderen Technologien wie Pixel-Tags, um Ihre Benutzererfahrung und die Gesamtqualität unserer Dienste zu verbessern. Wenn Sie beispielsweise Ihre Spracheinstellungen speichern, können unsere Dienste in der von Ihnen bevorzugten Sprache angezeigt werden. Wenn Sie maßgeschneiderte Anzeigen schalten, verknüpfen wir ein Cookie oder eine anonyme Kennung nicht mit sensiblen Kategorien, z. B. solchen, die auf Rasse, Religion, sexueller Orientierung oder Gesundheit basieren.

Wir können persönliche Informationen von einem Dienst mit Informationen, einschließlich persönlicher Informationen, von anderen Google-Diensten kombinieren, um beispielsweise den Austausch von Informationen mit Personen, die Sie kennen, zu vereinfachen. Wir werden DoubleClick-Cookie-Informationen nicht mit personenbezogenen Daten kombinieren, es sei denn, wir haben Ihre Einwilligung.

Wir werden Sie um Ihre Zustimmung bitten, bevor Sie Informationen für einen anderen als den in dieser Datenschutzrichtlinie genannten Zweck verwenden.

Google verarbeitet personenbezogene Daten auf unseren Servern in vielen Ländern der Welt. Wir können Ihre persönlichen Daten auf einem Server außerhalb des Landes verarbeiten, in dem Sie leben.

Transparenz und Auswahl
Menschen haben unterschiedliche Datenschutzbedenken. Unser Ziel ist es, klar zu machen, welche Informationen wir sammeln, damit Sie aussagekräftige Entscheidungen darüber treffen können, wie sie verwendet werden. Zum Beispiel können Sie:

Überprüfen und steuern Sie bestimmte Arten von Informationen, die mit Ihrem Google-Konto verknüpft sind, mithilfe von Google Dashboard.
Zeigen Sie Ihre Anzeigeneinstellungen an und bearbeiten Sie sie, z. B. welche Kategorien Sie interessieren könnten, mithilfe des Anzeigenvorgaben-Managers. Sie können hier auch bestimmte Google-Werbedienste deaktivieren.
Verwenden Sie unseren Editor, um zu sehen und anzupassen, wie Ihr Google-Profil bestimmten Personen angezeigt wird.
Steuern Sie, mit wem Sie Informationen teilen.
Nehmen Sie Informationen aus vielen unserer Dienstleistungen.
Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass alle Cookies, einschließlich der mit unseren Diensten verbundenen Cookies, blockiert werden oder dass angezeigt wird, wann ein Cookie von uns gesetzt wird. Beachten Sie jedoch, dass viele unserer Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktionieren, wenn Ihre Cookies deaktiviert sind. Beispielsweise können wir uns möglicherweise nicht an Ihre Spracheinstellungen erinnern.

Informationen, die Sie teilen
Mit vielen unserer Dienste können Sie Informationen mit anderen teilen. Denken Sie daran, dass Informationen, die Sie öffentlich teilen, möglicherweise von Suchmaschinen, einschließlich Google, indiziert werden können. Unsere Services bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Teilen und Entfernen Ihrer Inhalte.

Zugriff auf und Aktualisierung Ihrer persönlichen Daten
Wann immer Sie unsere Dienste nutzen, möchten wir Ihnen Zugang zu Ihren persönlichen Daten verschaffen. Wenn diese Informationen falsch sind, bemühen wir uns, Ihnen Möglichkeiten zu geben, sie schnell zu aktualisieren oder zu löschen – es sei denn, wir müssen diese Informationen für legitime geschäftliche oder rechtliche Zwecke aufbewahren. Wenn Sie Ihre persönlichen Daten aktualisieren, bitten wir Sie möglicherweise, Ihre Identität zu überprüfen, bevor wir auf Ihre Anfrage reagieren können.

Wir können Anfragen ablehnen, die sich unangemessen wiederholen, unverhältnismäßigen technischen Aufwand erfordern (z. B. die Entwicklung eines neuen Systems oder die grundlegende Änderung einer bestehenden Praxis), die Privatsphäre anderer gefährden oder äußerst unpraktisch wären (z. B. Anfragen zu Informationen, die sich auf einer Sicherung befinden) Bänder).

Wenn wir Zugang zu Informationen und Korrekturen gewähren können, werden wir dies kostenlos tun, es sei denn, dies würde einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern. Wir sind bestrebt, unsere Dienste so zu pflegen, dass Informationen vor versehentlicher oder böswilliger Zerstörung geschützt sind. Aus diesem Grund löschen wir nach dem Löschen von Informationen aus unseren Diensten möglicherweise nicht sofort Restkopien von unseren aktiven Servern und entfernen möglicherweise keine Informationen aus unseren Sicherungssystemen.

Informationen, die wir teilen
Wir geben keine persönlichen Daten an Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen außerhalb von Google weiter, es sei denn, einer der folgenden Umstände trifft zu:

Mit Ihrer ZustimmungWir geben personenbezogene Daten an Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen außerhalb von Google weiter, wenn wir Ihre Zustimmung dazu haben. Für die Weitergabe sensibler personenbezogener Daten benötigen wir eine Einwilligungserklärung.
Mit Domain-AdministratorenWenn Ihr Google-Konto von einem Domain-Administrator (z. B. für Google Apps-Benutzer) für Sie verwaltet wird, haben Ihr Domain-Administrator und Wiederverkäufer, die Ihrer Organisation Benutzerunterstützung bieten, Zugriff auf Ihre Google-Kontoinformationen (einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse und anderer Informationen) Daten). Ihr Domain-Administrator kann möglicherweise:
Zeigen Sie Statistiken zu Ihrem Konto an, z. B. Statistiken zu von Ihnen installierten Anwendungen.
Ändern Sie Ihr Kontopasswort.
Sperren oder beenden Sie Ihren Kontozugriff.
Zugriff auf oder Aufbewahrung von Informationen, die als Teil Ihres Kontos gespeichert sind.
Sie erhalten Ihre Kontoinformationen, um den geltenden Gesetzen, Vorschriften, rechtlichen Verfahren oder durchsetzbaren behördlichen Anforderungen gerecht zu werden.
Beschränken Sie Ihre Fähigkeit, Informationen oder Datenschutzeinstellungen zu löschen oder zu bearbeiten.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen Ihres Domainadministrators.

Für die externe VerarbeitungWir stellen personenbezogene Daten unseren verbundenen Unternehmen oder anderen vertrauenswürdigen Unternehmen oder Personen zur Verfügung, um sie für uns zu verarbeiten, basierend auf unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzrichtlinien und anderen geeigneten Vertraulichkeits- und Sicherheitsmaßnahmen.
Aus rechtlichen Gründen geben wir personenbezogene Daten an Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen außerhalb von Google weiter, wenn wir nach Treu und Glauben der Ansicht sind, dass der Zugriff, die Verwendung, die Aufbewahrung oder die Offenlegung der Informationen zumutbar ist, um:
alle geltenden Gesetze, Vorschriften, Rechtsverfahren oder durchsetzbaren behördlichen Anforderungen erfüllen.
Durchsetzung der geltenden Nutzungsbedingungen, einschließlich der Untersuchung möglicher Verstöße.
Betrugs-, Sicherheits- oder technische Probleme erkennen, verhindern oder auf andere Weise beheben.
Schutz vor Verletzung der Rechte, des Eigentums oder der Sicherheit von Google, unseren Nutzern oder der Öffentlichkeit, wie gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig.
Wir können aggregierte, nicht persönlich identifizierbare Informationen öffentlich und mit unseren Partnern teilen – wie Publishern, Werbetreibenden oder verbundenen Websites. Beispielsweise können wir Informationen öffentlich austauschen, um Trends über die allgemeine Nutzung unserer Dienste aufzuzeigen.

Wenn Google an einer Fusion, einem Erwerb oder einem Verkauf von Vermögenswerten beteiligt ist, werden wir weiterhin die Vertraulichkeit personenbezogener Daten gewährleisten und betroffene Nutzer benachrichtigen, bevor personenbezogene Daten übertragen werden oder einer anderen Datenschutzrichtlinie unterliegen.

Informationssicherheit
Wir arbeiten hart daran, Google und unsere Nutzer vor unbefugtem Zugriff auf oder unbefugter Änderung, Offenlegung oder Zerstörung von Informationen, die wir besitzen, zu schützen. Bestimmtes:

Wir verschlüsseln viele unserer Dienste mit SSL.
Wir bieten Ihnen eine Bestätigung in zwei Schritten, wenn Sie auf Ihr Google-Konto zugreifen, und eine Funktion zum sicheren Surfen in Google Chrome.
Wir überprüfen unsere Verfahren zur Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von Informationen, einschließlich physischer Sicherheitsmaßnahmen, um den unbefugten Zugriff auf Systeme zu verhindern.
Wir beschränken den Zugriff auf personenbezogene Daten auf Mitarbeiter, Auftragnehmer und Vertreter von Google, die diese Informationen benötigen, um sie für uns verarbeiten zu können, und die strengen vertraglichen Vertraulichkeitsverpflichtungen unterliegen und diszipliniert oder gekündigt werden können, wenn sie diesen Verpflichtungen nicht nachkommen.
Anwendung
Unsere Datenschutzrichtlinie gilt für alle von Google Inc. und seinen verbundenen Unternehmen angebotenen Dienste, einschließlich der auf anderen Websites angebotenen Dienste (z. B. unsere Werbedienste), schließt jedoch Dienste aus, für die separate Datenschutzrichtlinien gelten, die diese Datenschutzrichtlinie nicht enthalten.

Unsere Datenschutzrichtlinie gilt nicht für Dienste, die von anderen Unternehmen oder Einzelpersonen angeboten werden, einschließlich Produkte oder Websites, die Ihnen möglicherweise in Suchergebnissen angezeigt werden, Websites, die möglicherweise Google-Dienste enthalten, oder andere Websites, die über unsere Dienste verlinkt sind. Unsere Datenschutzrichtlinie gilt nicht für die Informationspraktiken anderer Unternehmen und Organisationen, die für unsere Dienste werben und möglicherweise Cookies, Pixel-Tags und andere Technologien verwenden, um relevante Anzeigen zu schalten und anzubieten.

Durchsetzung
Wir überprüfen regelmäßig die Einhaltung unserer Datenschutzbestimmungen. Wir halten uns auch an mehrere Selbstregulierungsrahmen. Wenn wir formelle schriftliche Beschwerden erhalten, werden wir die Person, die die Beschwerde eingereicht hat, kontaktieren, um sie weiterzuverfolgen. Wir arbeiten mit den zuständigen Aufsichtsbehörden, einschließlich der örtlichen Datenschutzbehörden, zusammen, um Beschwerden bezüglich der Übermittlung personenbezogener Daten zu lösen, die wir nicht direkt mit unseren Benutzern lösen können.

Änderungen
Unsere Datenschutzrichtlinie kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Wir werden Ihre Rechte aus dieser Datenschutzrichtlinie ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht einschränken. Wir werden alle Änderungen der Datenschutzrichtlinien auf dieser Seite veröffentlichen und, wenn die Änderungen erheblich sind, einen deutlicheren Hinweis geben (einschließlich für bestimmte Dienste eine E-Mail-Benachrichtigung über Änderungen der Datenschutzrichtlinien). Wir werden auch frühere Versionen dieser Datenschutzrichtlinie zur Überprüfung in einem Archiv aufbewahren.

Spezifische Produktpraktiken
In den folgenden Hinweisen werden bestimmte Datenschutzpraktiken in Bezug auf bestimmte Google-Produkte und -Dienste erläutert, die Sie möglicherweise verwenden:

Chrome und Chrome OS
Bücher
Brieftasche
Der Inhalt dieser Erklärung kann jederzeit nach unserem Ermessen geändert werden. Wenn Sie Fragen zur Datenschutzrichtlinie von domain.com haben, können Sie uns unter contact StatusZitate.Info kontaktieren.